numetris AG

Wir bewegen Daten

Messung / Verarbeitung / Marktkommunikation

Veranstaltungen – kommen Sie mit numetris ins Gespräch

Sind Ihre Daten sicher? numetris referiert auf DVGW Service & Consult Veranstaltung „Datenschutz und IT-Sicherheit im EVU“

DVGW Service & Consult LogoDie zunehmende Flut digitaler Daten, die angesichts der aktuellen Entwicklungen im Smart Metering weiter steigen wird, stellt EVU vor immer größere Herausforderungen. Durchgreifende Konzepte für Datenschutz und IT-Sicherheit sind gefragt, um sensible Geschäfts-, Kunden- und Mitarbeiterdaten wirksam zu schützen und potenzielle Risiken abzuwehren – von Datenmanipulation und -missbrauch über Haftungsfallen bis hin zu Ausfällen im Versorgungssystem.

Vom Zähler in die weite Welt – Datensicherheit für Metering-Prozesse
Antworten auf die brennenden Fragen zu „Datenschutz und IT-Sicherheit im EVU“ liefert die DVGW Service & Consult Veranstaltung vom 10.-11.04.2014 in Dortmund. numetris Vorstand Joachim Pyras beleuchtet in seinem Vortrag „Vom Zähler in die weite Welt – Datensicherheit für Metering-Prozesse“ am 11.04.2014 den Weg vom Smart Meter bis zur Rechnungsstellung und die lauernden Gefahren. Von einer reduzierten Teilnahmegebühr zum DVGW Mitgliedspreis profitieren numetris Kunden und Interessenten. Bitte sprechen Sie uns bei Interesse einfach an!

Termin: 10.-11.04.2014, Dortmund
Vortrag numetris: 11.04.2014

Programm Konferenz
Weitere Informationen
Anmeldung zum reduzierten Mitgliedspreis oder Gesprächstermin vereinbaren

numetris auf der E-world – der passende Rahmen für die Energiewirtschaft und für Energiedaten

numetris E-world 2014 Stand620 Aussteller, 25 ausstellende Nationen, 23.500 Besucher aus 70 Ländern – mit einer abermaligen Rekordbeteiligung stellte die E-world energy & water auch in diesem Jahr unter Beweis, dass sie als europäische Leitmesse den passenden Rahmen für die Energie- und Wasserwirtschaft bietet. Vom passenden Rahmen für Energiedaten konnten sich die Messebesucher auf dem numetris Stand in Halle 1 überzeugen.

Die numetris Software für das Mess- und Energiedatenmanagement en|damo passt sich dank modularem Aufbau und skalierbarer Strukturen flexibel den unterschiedlichsten Anforderungen an Messwerte an. Zur E-world konnten interessierte Besucher den numetris Cloud Metering Service auf Basis von en|damo für einen Monat kostenlos testen.

Die Preise beim numetris E-world Gewinnspiel Wie man vom passenden Rahmen für Energiedaten zum passenden Rahmen für Bilder, Videos und Notizen kommt, davon machten sich die Teilnehmer am numetris Gewinnspiel selbst ein Bild. Ein iPad mini mit Retina Display und 25 personalisierte Magnet-Notizblöcke wurden unter allen verlost, die das originelle Bilderrätsel rund um die Frage, wie en|damo Energiedaten in Bewegung setzt, richtig beantworteten. Wir gratulieren allen glücklichen Gewinnern, die Preise sind auf dem Postweg unterwegs zu ihren neuen Besitzern.

 

Stündliche Messdaten pünktlich geliefert – numetris bietet zur E-world Messdienstleistung im Probebetrieb

E-world 2014 LogoDie stündliche Übermittlung von Messdaten gemäß GeLi Gas stellt Netzbetreiber vor hohe Anforderungen. Seit Inkrafttreten der Kooperationsvereinbarung Gas KoV VI am 1.10.2013 stehen sie in der Pflicht, auf Anfrage von Transportkunden RLM-Messwerte im Stundentakt bereitzustellen. Zusätzlicher Aufwand, den viele Netzbetreiber gerne umgehen würden, um sich weniger um die regelkonforme Aufbereitung von Messdaten als um die eigenen Kernprozesse kümmern zu können. Eine kostengünstige und sichere Alternative für die Abwicklung der stündlichen Datenbereitstellung stellt der Spezialist für das Mess- und Energiedatenmanagement numetris auf der diesjährigen E-world in Essen vor.

Daten im Stundentakt – klare Vorteile für Lieferanten und Letztverbraucher  Die pünktliche und komfortable Bereitstellung stündlicher Messdaten verspricht der numetris Cloud Metering Service.
Eine deutlich höhere Prognosegüte, die Optimierung von Energieeinkauf und Monitoring, mehr Transparenz über den Energieverbrauch, eine schnelle Aufdeckung von Energieverschwendern und Störungen – während sich die Vorteile stündlicher Daten auf Seiten von Lieferanten sowie industrieller und gewerblicher Letztverbraucher schnell erschließen, schlagen auf Seiten der Netzbetreiber vor allem der deutlich höhere personelle und finanzielle Aufwand zur Erfüllung der regulatorischen Vorgaben negativ zu Buche. Dennoch scheuen einige Netzbetreiber die Messung, Aufbereitung und Verteilung von Messdaten an einen externen Spezialisten auszulagern. Wie das Outsourcing ohne Risiko und kostenoptimiert gestaltet werden kann, stellt der erfahrene Messdienstleister numetris auf der E-world vom 11.-13.02.2014 in Essen vor. 

Messdienstleistung testen – Probebetrieb ohne Risiko und Kosten
Getreu dem Motto „Versuch macht klug“ können sich interessierte Stadtwerke und Netzbetreiber, aber auch Industrie- und Gewerbebetriebe, selbst von der numetris Messdienstleistung überzeugen. Das spezielle Angebot zur E-world beinhaltet den einmonatigen Cloud Metering Probebetrieb für die stündliche Bereitstellung von Gas-Messwerten aus 10 RLM-Zählpunkten – ganz ohne Kündigungsfristen oder Kosten (Kommunikationsfähigkeit der Messstellen und Zugriffserlaubnis durch den Messstellenbetreiber vorausgesetzt). Grundsätzlich sind aber alle Sparten – ob Gas, Strom, Wasser oder Wärme – innerhalb der numetris Messdienstleistung abbildbar. Interessierte Unternehmen können sich auf dem numetris Stand 1-435 in Halle 1 weitergehend über den Cloud Metering Probebetrieb informieren.

Auslagerung der Messdienstleistung – standardisiert und austauschbar
Dass die Auslagerung der Messdienstleistung an einen Spezialisten Kostenvorteile im Vergleich zum Eigenbetrieb mit sich bringt, liegt auf der Hand. Statt Prozesse weiter aufzublähen und Investitionen in die Abruftechnik zur Zählerfernauslesung oder den Ausbau der IT-Infrastruktur zu tätigen, können sich Netzbetreiber und Stadtwerke auf ihre Kernprozesse konzentrieren. Auch zusätzliche Leistungen neben dem Kerngeschäft, beispielsweise Energiedienstleistungen für Industrie- und Gewerbekunden, sind einfacher zu gestalten. Das Risiko einer Auslagerung der Messdienstleistung schätzt numetris Vorstand Björn Berg sehr gering ein: „Der Prozess der Messdienstleistung ist so stark standardisiert, dass man keine Abhängigkeit von einem Spezialisten befürchten muss. Auch numetris setzt bei der Aufbereitung und Bereitstellung von Messwerten auf Marktstandards. Gleichzeitig können wir durch den modularen Aufbau unserer Software en|damo aber sehr flexibel auf Kundenwünsche eingehen. Messdaten im 3-Minuten-Takt sind z.B. ebenso möglich wie die Aufbereitung der Daten nach individuellen Kundenwünschen.“

Termin: 11.-13.02. 2014, Essen - Halle 1, Stand 1-435

Weitere Informationen
Anmeldung
Gesprächstermin auf dem numetris Messestand 1-435 in Halle 1 vereinbaren
Mehr über den Cloud Metering Probebetrieb zur E-world erfahren 

E-world energy & water 2014 in Essen – auch numetris ist wieder dabei

E-world 2014 LogoWer sich auf die Suche nach der europäischen Leitmesse der Energie- und Wasserwirtschaft macht, den wird der Weg zweifelsfrei nach Essen führen. Vom 11.-13.2.2014 trifft sich die Energiebranche wieder auf der E-world energy & water im Herzen der Metropole Ruhr. Auch wir werden den circa 6 km langen Weg vom Essener Westviertel zur Messe Essen auf uns nehmen, um Sie am gewohnten numetris Stand 1-435 in Halle 1 zu begrüßen.

Auch in 2014 werden die Themen Energiewende, Smart Energy, Klimaschutz und Energieeffizienz die E-world bestimmen. Welchen Beitrag quantitativ und qualitativ hinreichende Messdaten zur Steuerung des Smart Grids beitragen können, möchten wir Ihnen auf unserem Messestand vorstellen. Unter anderem zeigen wir Ihnen einen komfortablen und kostengünstigen Weg auf, wie Sie im Stundentakt – oder auch alle 3 Minuten – mit Messdaten versorgt werden können.

Termin: 11.-13.02. 2014, Essen - Halle 1, Stand 1-435

Weitere Informationen
Anmeldung
Gesprächstermin auf dem numetris Messestand 1-435 in Halle 1 vereinbaren   

Sichere Daten im Stundentakt – numetris unterstützt Netzbetreiber bei Umsetzung der KoV VI Anforderungen

Die KoV VI wirft ihre Schatten voraus - wie die Datenbereitstellung im Stundentakt erfolgen kann, stellt numetris auf der gat vor.Genügte es bislang, RLM-Messdaten einmal täglich bereitzustellen, werden Netzbetreiber ab dem 1. Oktober vor deutlich höhere Anforderungen gestellt. Im Stundentakt sieht die dann in Kraft tretende Kooperationsvereinbarung KoV VI die Lieferung von Messwerten auf Anfrage von Transportkunden vor und kommt damit der in der GeLi Gas angelegten Verpflichtung nach. Wie Netzbetreiber diese steigenden Anforderungen sicher und mit überschaubarem Aufwand erfüllen können, stellt der Essener Spezialist für das Mess- und Energiedatenmanagement numetris auf der diesjährigen gat in Nürnberg vor.

Daten im Stundentakt – großer Zusatznutzen ohne großen Mehraufwand
Der Frage, welche Rolle „Gas im Energiesystem der Zukunft“ einnimmt, gehen Experten des Gasfachs auf der diesjährigen gasfachlichen Aussprachetagung gat vom 01.-02.10.2013 in Nürnberg nach. Dass Gas im Zuge der Energiewende eine völlig neue Bedeutung erlangen wird, darüber herrscht kaum Zweifel. Ebenso wenig wird in Frage gestellt, dass quantitativ und qualitativ hinreichende Messdaten zur Steuerung des Smart Grids unverzichtbar sind. Die im Rahmen der KoV VI hervorgehobene stündliche Datenbereitstellung wird demgemäß dazu beitragen, das Ungleichgewicht im Netz weiter abzubauen und die Prognosegüte zu erhöhen.

Doch wie können Netzbetreiber diesen zusätzlichen Aufwand ohne zusätzliche personelle Ressourcen stemmen? Vor allem: Wie halten sich kostspielige Investitionen in die Abruftechnik zur Zählerfernauslesung oder in den Ausbau der IT-Infrastruktur zur Plausibilitätsprüfung, Ersatzwertbildung, Analyse und Prognose im Rahmen?

Einen komfortablen und kostengünstigen Weg stellt die numetris Cloud Metering Messdienstleistung dar. Dabei werden die aufwendigen Prozessschritte der Zählerfernauslesung, Messdatenaufbereitung und -bereitstellung auf Basis der bewährten numetris Software en|damo ausgelagert und in Form eines Mietmodells zugekauft. Transportkunden können pünktlich und ohne zusätzlichen Aufwand für den Netzbetreiber im Stundentakt mit Daten versorgt werden. Auf Wunsch sind auch kürzere Intervalle möglich. Eine Referenzinstallation des erfahrenen Essener Messdienstleisters liefert beispielsweise alle 3 Minuten nach Kundenwünschen aufbereitete Messdaten.

Sicher ist sicher – Datenschutz und Datensicherheit 
Welchen Stellenwert die Themen Datenschutz und Datensicherheit in diesem Umfeld einnehmen, zeigt auch die aktuelle Diskussion rund um das BSI-Schutzprofil für Smart Meter. Auch das innerhalb der gat Ausstellung stattfindende IT-Forum trägt dem mit weiterführenden Vorträgen Rechnung. Auf der Podiumsfläche der IT goes ENERGY Gemeinschaftsplattform, auf der sich auch numetris am Stand C7 präsentieren wird, greift numetris Vorstand Joachim Pyras die aktuelle Brisanz des Themas auf. In seinem Vortrag am 02.10.2013 wird er über „Datenschutz und Datensicherheit für intelligente Messsysteme – Auswirkungen auf die verarbeitenden Systeme“ referieren. Der Besuch des IT-Forums innerhalb der IT goes ENERGY Gemeinschaftsplattform ist für gat Besucher frei.

Die parallel innerhalb der Messe Nürnberg stattfindende DVGW Service & Consult Veranstaltung „IT-Sicherheit und Datenschutz im EVU“ vertieft die Fragestellungen rund um die mit der digitalen Datenflut einhergehenden Risiken und Haftungsprobleme. Auch hier wird Joachim Pyras mit einem Vortrag zu „Datenschutz und Datensicherheit für die Kommunikationseinheit eines intelligenten Messsystems“ am 01.10.2013 zu den referierenden Experten gehören.

Besuchen Sie numetris im Rahmen der gat Fachausstellung! Wir freuen uns auf den fachlichen Austausch mit Ihnen!

Termin gat: 01.-02.10.2013, Nürnberg
Vortrag numetris: 02.10.2013
Begleitende Fachausstellung: 30.09.-02.10.2013

Programm gat IT-Forum, IT goes ENERGY Plattform

Weitere Informationen

Gesprächstermin auf dem numetris Stand C7, IT goes ENERGY Gemeinschaftsplattform vereinbaren